elzbachtal Der elzbachtal






Jetzt kostenlos bestellen: Flyer Ardèchereisen

Wandern, Wein und Traditionen
Wanderurlaub in den Bergen der Ardèche/ Südfrankreich. 8 Tage, Vollpension, leckere Menüs "ardèchoise", geführte Wanderungen, Table d'hôte auf einem Biohof/ Besuch im Kastanienmuseum
www.ardechereisen.de



Naturtermine Eifel

  • 13.10.2014: Eifel-Vulkanismus-Live - Sonderführung im Vulkanhaus-Strohn (in Strohn)
    Erleben Sie die spannende und feurige Vergangenheit der Vulkane und hier im Besonderen die der Wartgesberg-Vulkankette in Strohn. Im Vulkanhaus Strohn werden mit allen Sinnen, wie hören, sehen, riechen und fühlen komplexe Zusammenhänge „begreifbar“. Sehen und bewundern Sie ein erdgeschichtliches Denkmal: Die für ganz Mitteleuropa einzigartige „Lava-Spaltenwand". Weiter geht es über den Vulkanerlebnispfad zur großen 120 Tonnen schweren „Sammelbombe“ und zur größten je durch die Luft geflogenen Lavabombe der Eifel. Danach führt der Weg in das reizvollste Stück der Strohner Schweiz und durch den längsten Lavastrom der Eifel. Warum dieser Lavastrom auf einer kurzen Wegstrecke plötzlich nicht mehr zu sehen ist, erzählt eine ganz andere Geschichte… Führungsdauer: ca. 2,5 Std. Anmeldung erforderlich beim Vulkanhaus Strohn unter Tel. 06573-953721, per Fax 06573-953722 oder per Mail an info@vulkanhaus-strohn.de
  • 14.10.2014: Fossilien? - Find ich gut! (in Nettersheim)
    Familienerlebnisprogramm in den Schulferien: Kennenlernen, Sammeln und Bestimmen von Fossilien Anmeldung erforderlich unter Tel. 02486 1246, Fax 02486 203048 oder naturzentrum@nettersheim.de
  • 14.10.2014: Fossilien-Präparation (in Nettersheim)
    Familienerlebnisprogramm in den Schulferien: Sägen, Schleifen und Polieren von Fossilien Anmeldung erforderlich unter Tel. 02486 1246, Fax 02486 203048 oder naturzentrum@nettersheim.de
  • 14.10.2014: Rangertour: Wahlerscheid (in Höfen)
    Im Süden des Nationalparks erleben Sie das, was die kostenfreie Ausstellung im Nationalpark-Tor darstellt: ein stetig im Wandel begriffener Wald und natürliche Bachtäler mit saftigen Wiesen. Eine leichte Wanderung überwiegend durch flaches Gelände, die für Kinderwagen und Kinder geeignet ist. Schwerhörige Gäste können einen mobilen Hörverstärker ausleihen, wenn sie dies im Vorfeld anmelden. Ansonsten ist eine Anmeldung für die kostenfreien Touren nicht erforderlich. Veranstaltungstipp: 10-Jahresfeier Nationalpark Eifel am Samstag, den 30.08.2014 mit wissenschaftlichen Vorträgen und Sonntag, den 31.08.2014 mit Festakt und buntem Rahmenprogramm im Kurhaus Schleiden-Gemünd.
  • 14.10.2014: Familientag Heimbach im Nationalpark Eifel (in Heimbach)
    Walderlebnis für Groß und Klein: Auf kleinen Wanderungen von etwa vier Kilometern Länge erwartet alle naturbegeisterten Mädchen und Jungen zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern ein etwa 2,5-stündiges, kostenfreies Mitmach-Programm zu unterschiedlichen Themen. Die Termine richten sich vor allem an Kinder im Grundschulalter. Kleine Kinder sollten statt in einem Kinderwagen in einer Rückentrage sitzen. Das Programm wird gern auch an sehbehinderte und blinde Kinder angepasst und an Kinder, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind oder Lernschwierigkeiten haben. Sagen Sie bitte bei der Anmeldung Bescheid. Bitte melden Sie sich frühzeitig bei der Nationalparkverwaltung an und gegebenenfalls auch wieder ab, da nur 30 Personen teilnehmen können. Veranstaltungstipp: 10-Jahresfeier Nationalpark Eifel am Samstag, den 30.08.2014 mit wissenschaftlichen Vorträgen und Sonntag, den 31.08.2014 mit Festakt und buntem Rahmenprogramm im Kurhaus Schleiden-Gemünd.
  • 15.10.2014: Das Leben im Bach (in Nettersheim)
    Familienerlebnisprogramm in den Schulferien: Fangen und Bestimmen von Wassertieren, Gewässergütebestimmung Anmeldung erforderlich unter Tel. 02486 1246, Fax 02486 203048 oder naturzentrum@nettersheim.de
  • 15.10.2014: Ökologische Pilzwanderung (in Nettersheim)
    Naturkundliche Wanderung ins Reich der Pilze und deren ökologischen Bedeutung für den Naturhaushalt Anmeldung erforderlich unter Tel. 02486 1246, Fax 02486 203048 oder naturzentrum@nettersheim.de
  • 15.10.2014: Rangertour: Abtei Mariawald (in Heimbach)
    Die Wanderung (mittlerer Schwierigkeitsgrad) verläuft von der Abtei Mariawald mitten hinein in die Buchenwälder und den Lebensraum der Spechte. Sie ist für Kinder, jedoch nicht für Kinderwagen geeignet. Schwerhörige Gäste können einen mobilen Hörverstärker ausleihen, wenn sie dies im Vorfeld anmelden. Ansonsten ist eine Anmeldung für die kostenfreien Touren nicht erforderlich. Veranstaltungstipp: 10-Jahresfeier Nationalpark Eifel am Samstag, den 30.08.2014 mit wissenschaftlichen Vorträgen und Sonntag, den 31.08.2014 mit Festakt und buntem Rahmenprogramm im Kurhaus Schleiden-Gemünd.
  • 15.10.2014: Planwagenfahrt (in Robertville)
    18 Kilometer kommentierte Rundfahrt durch eine beeindruckende Landschaft. Teilnahme nur mit Reservierung! Anmeldung erforderlich unter Tel. 0032 (0)80 440300, Fax 0032 (0)80 444429 oder E-Mail info@botrange.be.
  • 16.10.2014: Bauer, Müller, Bäcker Fritz (in Nettersheim)
    Vom Korn über die Wassermühle zum Brot. Säen, Dreschen, Mahlen, Backen, hier wird Hand angelegt Anmeldung erforderlich unter Tel. 02486 1246, Fax 02486 203048 oder naturzentrum@nettersheim.de
  • 16.10.2014: Familientag Einruhr im Nationalpark Eifel (in Einruhr)
    Walderlebnis für Groß und Klein: Auf kleinen Wanderungen von etwa vier Kilometern Länge erwartet alle naturbegeisterten Mädchen und Jungen zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern ein etwa 2,5-stündiges, kostenfreies Mitmach-Programm zu unterschiedlichen Themen. Die Termine richten sich vor allem an Kinder im Grundschulalter. Kleine Kinder sollten statt in einem Kinderwagen in einer Rückentrage sitzen. Das Programm wird gern auch an sehbehinderte und blinde Kinder angepasst und an Kinder, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind oder Lernschwierigkeiten haben. Sagen Sie bitte bei der Anmeldung Bescheid. Bitte melden Sie sich frühzeitig bei der Nationalparkverwaltung an und gegebenenfalls auch wieder ab, da nur 30 Personen teilnehmen können. Veranstaltungstipp: 10-Jahresfeier Nationalpark Eifel am Samstag, den 30.08.2014 mit wissenschaftlichen Vorträgen und Sonntag, den 31.08.2014 mit Festakt und buntem Rahmenprogramm im Kurhaus Schleiden-Gemünd.
  • 16.10.2014: Familientag Einruhr im Nationalpark Eifel (in Einruhr)
    Walderlebnis für Groß und Klein: Auf kleinen Wanderungen von etwa vier Kilometern Länge erwartet alle naturbegeisterten Mädchen und Jungen zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern ein etwa 2,5-stündiges, kostenfreies Mitmach-Programm zu unterschiedlichen Themen. Die Termine richten sich vor allem an Kinder im Grundschulalter. Kleine Kinder sollten statt in einem Kinderwagen in einer Rückentrage sitzen. Das Programm wird gern auch an sehbehinderte und blinde Kinder angepasst und an Kinder, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind oder Lernschwierigkeiten haben. Sagen Sie bitte bei der Anmeldung Bescheid. Bitte melden Sie sich frühzeitig bei der Nationalparkverwaltung an und gegebenenfalls auch wieder ab, da nur 30 Personen teilnehmen können. Veranstaltungstipp: 10-Jahresfeier Nationalpark Eifel am Samstag, den 30.08.2014 mit wissenschaftlichen Vorträgen und Sonntag, den 31.08.2014 mit Festakt und buntem Rahmenprogramm im Kurhaus Schleiden-Gemünd.
  • 16.10.2014: Familientour mit Junior-Rangern (in Gemünd)
    Kinder führen Kinder und ihre Eltern auf einer 2,5 stündigen Tour im Nationalpark. Veranstaltungstipp: 10-Jahresfeier Nationalpark Eifel am Samstag, den 30.08.2014 mit wissenschaftlichen Vorträgen und Sonntag, den 31.08.2014 mit Festakt und buntem Rahmenprogramm im Kurhaus Schleiden-Gemünd.
  • 16.10.2014: Geologische Exkursion durch den Buntsandstein im Salmtal (in Großlittgen)
    Geologische Exkursion durch den Buntsandstein im Salmtal zum Clara-Viebig-Zentrum in Eisenschmitt (ink. Kurzbesuch im Clara-Viebig-Museum) Führung: Maarmuseum Manderscheid Dauer: 3 Stunden Strecke: 6 km Festes Schuhwerk erforderlich!
  • 17.10.2014: Rangertour: Erkensruhr (in Erkensruhr)
    Die Tour führt entweder auf die schmalen Wege des Dedenborner Buchenwaldes oder auf die Dreiborner Hochfläche. Die Tour beinhaltet Steigungen und ist mittel bis schwer einzustufen. Sie ist für Kinder geeignet, jedoch nicht kinderwagentauglich. Schwerhörige Gäste können einen mobilen Hörverstärker ausleihen, wenn sie dies im Vorfeld anmelden. Ansonsten ist eine Anmeldung für die kostenfreien Touren nicht erforderlich. Veranstaltungstipp: 10-Jahresfeier Nationalpark Eifel am Samstag, den 30.08.2014 mit wissenschaftlichen Vorträgen und Sonntag, den 31.08.2014 mit Festakt und buntem Rahmenprogramm im Kurhaus Schleiden-Gemünd.
  • 17.10.2014: Rangertour: Kloster-Route (in Heimbach)
    Ausgehend vom Nationalpark-Tor im Bahnhof des malerischen Ortes Heimbach, führt Sie der Ranger zunächst am Heimbacher Staubecken entlang. Anschließend wandern Sie über anspruchsvolle Pfade durch die Buchenwälder des Kermeters, eines der Herzstücke des Nationalparks Eifel. Nach etwa vier Stunden erreichen Sie die Abtei Mariawald, das einzige männliche Trappistenkloster in Deutschland. Hier können Sie einkehren und frisch gestärkt über einen alten Pilgerpfad mit dem Ranger zurück nach Heimbach wandern. Die Strecke (ca. 9 km) führt über steile und teilweise unbefestigte Wege. Aus diesem Grund ist sie nicht für Kinderwagen, Rollstühle, ungeübte Wanderer und Kinder unter 10 Jahren geeignet. In Anknüpfung an die Tour bietet sich ein Besuch der interessanten Buchenwaldausstellung im Nationalpark-Tor Heimbach an. Schwerhörige Gäste können einen mobilen Hörverstärker ausleihen, wenn sie dies im Vorfeld anmelden. Ansonsten ist eine Anmeldung für die kostenfreien Touren nicht erforderlich. Im Nationalpark-Tor Heimbach lädt die kostenfreie, themenspezifische Ausstellung dazu ein, sich über das Großschutzgebiet und die Region zu informieren. Veranstaltungstipp: 10-Jahresfeier Nationalpark Eifel am Samstag, den 30.08.2014 mit wissenschaftlichen Vorträgen und Sonntag, den 31.08.2014 mit Festakt und buntem Rahmenprogramm im Kurhaus Schleiden-Gemünd.
  • 17.10.2014: Die römische Siedlung in Nettersheim bei Nacht (in Nettersheim)
    Taschenlampenführung, Exkursion durch den illuminierten Landschaftspark, Musik & kulinarisches Angebot Anmeldung erforderlich unter Tel. 02486 1246, Fax 02486 203048 oder naturzentrum@nettersheim.de
  • 18.10.2014: Hubertusnacht (in Hellenthal)
    Bei der Hubertusnacht im Wildfreigehege Hellenthal können die Besucher die Hirschbrunft beim Gang auf den stimmungsvoll beleuchteten Wegen des Freigeheges erleben. Schwedenfeuer und Lagerfeuer laden zu einer spannenden Nacht ein. Sehen, hören, riechen was in der Nacht im Wald geschieht ist für viele - ob Groß oder Klein - ein ganz neues Erlebnis. Auch die Jäger der Nacht, wie Wildkatze, Luchs und Waschbär, sind in der freien Wildbahn kaum zu beobachten. Weitere Höhepunkte bietet das Eulenflugprogramm zu später Stunde, bei dem Waldkauz oder Schleiereule lautlos und hautnah an den staunenden Besuchern vorbeifliegen. Die Hubertusnacht beginnt um 18.00 Uhr, Einlass in den Park ist bis 24.00 Uhr möglich. Mehr Infos gibt's unter www.greifvogelstation-hellenthal.de
  • 18.10.2014: Naturpflege (in Amel)
    Naturpflegearbeiten im Naturschutzgebiet Emmels
  • 18.10.2014: Baum- und Sträucherexkursion mit Kochatelier (in Eupen)
    Mythen, Märchen und Legenden rund um unsere heimischen Bäume Anmeldung erforderlich unter Tel. 0032 (0)87 552313, Fax 0032 (0)87 558160 oder E-Mail info@ternell.be
  • 18.10.2014: Rangertour: Gemünd (in Gemünd)
    Auf verschlungenen Pfaden wandern Sie durch Eichenwälder auf die Höhen des Kermeters. Aufgrund von Steigungen ist die reguläre Tour mittel bis schwer und nicht für Kleinkinder bzw. Kinderwagen geeignet. Wenn Sie die 94 Stufen des Aussichtsturms in Wolfgarten erklimmen, genießen Sie einen fantastischen Ausblick über den Nationalpark Eifel. Zurück am Ausgangspunkt Nationalpark-Tor Gemünd geht es in der dortigen Ausstellung um "Knorrige Eichen, bunte Spechte und Waldgeschichte(n)". Schwerhörige Gäste können einen mobilen Hörverstärker ausleihen, wenn sie dies im Vorfeld anmelden. Ansonsten ist eine Anmeldung für die kostenfreien Touren nicht erforderlich. In Gemünd lädt die kostenfreie, themenspezifische Ausstellung des Nationalpark-Tors dazu ein, sich über das Großschutzgebiet und die Region zu informieren. Veranstaltungstipp: 10-Jahresfeier Nationalpark Eifel am Samstag, den 30.08.2014 mit wissenschaftlichen Vorträgen und Sonntag, den 31.08.2014 mit Festakt und buntem Rahmenprogramm im Kurhaus Schleiden-Gemünd.
  • 18.10.2014: Rangertour: Rurberg (in Rurberg)
    Sie wandern dort wo sich Mauereidechse und Schlingnatter wohl fühlen. Auf dem teils steilen, schmalen Pfad geht es auf den Honigberg mit Ausblicken auf die Eifeler Stauseen. Die Tour beinhaltet Steigungen, ist mittel bis schwer und für Kinder geeignet, jedoch nicht kinderwagentauglich. Zurück im Nationalpark-Tor Rurberg können Sie mehr über das Thema Wasser als "Lebensadern der Natur" erfahren. Von April bis Oktober ist eine Rückfahrt mit einem Schiff der Rurseeschifffahrt möglich (kostenpflichtig). Schwerhörige Gäste können einen mobilen Hörverstärker ausleihen, wenn sie dies im Vorfeld anmelden. Ansonsten ist eine Anmeldung für die kostenfreien Touren nicht erforderlich. In Rurberg lädt die kostenfreie, themenspezifische Ausstellung des Nationalpark-Tors dazu ein, sich über das Großschutzgebiet und die Region zu informieren. Veranstaltungstipp: 10-Jahresfeier Nationalpark Eifel am Samstag, den 30.08.2014 mit wissenschaftlichen Vorträgen und Sonntag, den 31.08.2014 mit Festakt und buntem Rahmenprogramm im Kurhaus Schleiden-Gemünd.
  • 18.10.2014: Planwagenfahrt (in Robertville)
    18 Kilometer kommentierte Rundfahrt durch eine beeindruckende Landschaft. Teilnahme nur mit Reservierung! Anmeldung erforderlich unter Tel. 0032 (0)80 440300, Fax 0032 (0)80 444429 oder E-Mail info@botrange.be.
  • 18.10.2014: Planwagenfahrt (in Robertville)
    18 Kilometer kommentierte Rundfahrt durch eine beeindruckende Landschaft. Teilnahme nur mit Reservierung! Anmeldung erforderlich unter Tel. 0032 (0)80 440300, Fax 0032 (0)80 444429 oder E-Mail info@botrange.be.
  • 19.10.2014: Durch das Gebiet Bolder Biert (in Büllingen)
    Ornithologische Exkursion entlang der Waldränder um Büllingen und Mürringen

Seite drucken Drucken


Buchtipps

elzbachtal

Wanderführer Ahrgebirge und Osteifel mit der Wanderung von Monreal nach Moselkern